Sissy, der lachende Tibetische Tempelhund

lachender Hund

Sissy, der lachende Tibet-Tempelhund: Ein Lächeln, das ansteckt

In unserem kleinen Kloster gibt es einen ganz besonderen Bewohner: Sissy, einen flauschigen Tibetischen Tempelhund, bekannt für sein ansteckendes Lachen. Eines Tages, während der Meditation, passierte es: Ein kleiner Kicherer brach aus Sissy heraus, leise zunächst, dann immer lauter. Die Mönche öffneten überrascht ihre Augen und sahen Sissy, wie sie vor Freude wackelte und kicherte.

Das Lachen von Sissy war so ansteckend, dass bald alle im Raum schmunzelten. Der ernste Moment der Meditation verwandelte sich in eine fröhliche Versammlung. Sissy hüpfte von einem zum anderen, verteilte fröhliche Stupser und verbreitete so ihr ansteckendes Lachen.

Es wurde schnell klar, dass Sissy nicht nur ein Tempelhund, sondern auch ein Botschafter der Freude war. Ihr Lachen brachte ein Stück Leichtigkeit in das tägliche Leben des Klosters und erinnerte uns alle daran, dass Glück oft in den kleinsten Momenten zu finden ist.

Sissy, der lachende Tibet-Tempelhund: Ein Lächeln, das ansteckt

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner